Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

osi_protokolle [2009/09/13 14:37] (current)
Line 1: Line 1:
 +====== Allgemeines ======
 +
 +__Es gibt 4 OSI Protokolle:__
 +
 +  * Connection-Orientated Network Protocol (CONP)
 +
 +  siehe ISO Standard 8208 und 8878
 +
 +  * Connectionless Network Protocol (CLNP)
 +
 +  siehe ISO Standard 8473.1
 +
 +  * End System to Intermediate System Protocol (ES-IS)
 +
 +  siehe ISO Standard 9542
 +
 +  * Intermediate System to Intermediate System Protocol (IS-IS)
 +
 +  siehe ISO Standard 10589
 +
 +
 +IS-IS wurde 1980 von Digital Equipment entwickelt und wurde der ISO((http://www.iso.org)) (International Organization for Standardization) als Routingprotokoll für OSI (Open System Interconnection) unterbreitet.
 +
 +
 +__Bei der Entwicklung von IS-IS wurde im Speziellen auf folgende Punkte geachtet:__
 +
 +  * ein nicht properitäres Protokoll
 +  * ein möglichst großes Adressierungsschema
 +  * ein hierarchisches Adressierungsschema
 +  * schnelle und fehlerfreie Konvergenz
 +  * geringer Overhead
 +  * Stabilität
 +  * effiziente Hardwarenutzung
 +
 +Es wurde versucht ein Protokoll zu schaffen mit dem jedes Gerät umgehen kann.
 +Durch den Versuch eine große Anzahl an Features in dieses Protokoll aufzunehmen entstand ein sehr komplexes Protokoll. \\
 +
 +Der Versuch OSI als internationalen Standard durchzusetzen schlug durch die schnelle Verbreitung des Internets mit der TCP/IP Protokoll - suite fehl.
 +Trotzdem wurde IS-IS gerade von großen ISPs (Internet Service Provider) genutzt! Durch die __Protokollunabhängigkeit__, der sehr guten __Skalierbarkeit__ und der Möglichkeit von __ToS__ (Type of Service) routing nimmt die Verbreitung in letzter Zeit wieder stark zu.
 +
 +====== OSI vs. TCP/IP - Schichtenmodell ======
 +
 +{{osi-tcp_model.gif|http://www.networkcablesonline.com/osiimages/osi-tcp%20model.gif}}((http://www.networkcablesonline.com/osiimages/osi-tcp%20model.gif))
 +
 +===== OSI - Schichtenmodell =====
 +
 +__Gründe für die Verwendung:__((Cisco Networking Academy Program, Lehrbuch 3. und 4. Semester)) \\
 +
 +  * Unterteilung in weniger komplexe Elemente
 +  * Definition von Standardschnittstellen für Plug & Play - Kompatibilität
 +  * Spezialisierung auf modularer Ebene möglich
 +  * es wird verhindert dass Änderungen eines Bereiches andere Bereiche beeinträchtigen
 +  * komplexe Netzwerktechnik wird in Teilbereiche unterteilt
 +
 +== Layer 1 - Physical (Bitübertragungsschicht): ==
 +
 +definiert die elektrischen, mechanischen, prozeduralen und funktionalen Spezifikationen zur Aktivierung, Aufrechterhaltung und Deaktivierung einer physikalischen Verbindung zwischen Endsystemen. \\
 +
 +__Physikalische Medien:__ z.B.: Koaxialkabel, Glasfaserkabel, UDP-Kabel, STP-Kabel,... \\
 +__Verwendete Geräte:__ Hubs, Repeater
 +
 +== Layer 2 - Data Link (Sicherungsschicht): ==
 +
 +ermöglicht die physikalische Übertragung über das Medium. Sie verwaltet Fehlermitteilungen, Netzwerktopologie und Flusskontrolle. \\
 +Ermöglicht die Segmentierung nach Kollisionsdomänen (Micro Segmentierung durch Switches). \\
 +MAC-Adressen basieren auf Layer 2 und werden oft auch als Hardware Adressen bezeichnet.
 +Der Layer 2 wird in den MAC - Sublayer (Media Access Control) und den LLC - Sublayer (Logical Link Control) unterteilt. \\
 +Das bei Ethernet verwendete Zugriffsverfahren CSMA/CD arbeitet auf dem MAC - Sublayer.
 +
 +__verwendete Protokolle:__ Ethernet, FastEthernet, SLIP, PPP, FDDI, ATM, FrameRelay, HDLC \\
 +__verwendete Geräte:__ Bridges, Switches
 +
 +== Layer 3 - Network (Vermittlungsschicht): ==
 +
 +Ermittlung des besten Weges für die Daten. Diese Schicht verwendet ein hierarchisches/logisches Adressierungsschema. Neben dem IP-Adressierungsschema kommen auf dieser Schicht auch andere Systeme wie IPX, AppleTalk oder DECnet zum Einsatz.
 +Ermöglicht die Segmentierung nach Broadcastdomänen (Router leiten keine Broadcasts weiter).
 +
 +__verwendete Protokolle:__ IP, ARP, RARP, Proxy ARP \\
 +__verwendete Geräte:__ Router, L3-Switches
 +
 +== Layer 4 - Transport (Transportschicht): ==
 +
 +Die Daten werden beim Absender segmentiert und beim Empfänger wieder zusammengesetzt. In dieser Schicht wird eine sichere Verbindung hergestellt und die Datenübertragung wird zuverlässig durchgeführt (Windowing bzw. Flusskontrolle).
 +Durch die Verwendung von Ports ist es möglich dass mehrere Anwendungen (z.B. SSH, Telnet, HTTP, FTP, ...) gleichzeitig kommunizieren.
 +
 +__verwendete Protokolle:__ TCP, UDP, SPX (bei IPX) \\
 +
 +TCP ist ein zuverlässiges und verbindungsorientiertes Protokoll, UDP ist unzuverlässig und verbindungslos.
 +
 +== Layer 5 - Session (Sitzungsschicht): ==
 +
 +Aufbau, aufrechterhalten und verwalten von Sitzungen zwischen Anwendungen.
 +
 +
 +== Layer 6 - Presentation (Darstellungschicht): ==
 +
 +Stellt sicher dass von der Anwendungsschicht eines Systems gesandte Daten von der Applikationsschicht eines anderen Systems verarbeitet werden können.
 +
 +== Layer 7 - Application (Anwendungsschicht): ==
 +
 +Diese Schicht stellt Netzwerkdienste für Benutzeranwendungen zur Verfügung.
 +
 +__Anwendungen:__ z.B.: Telnet, HTTP, FTP, SMTP, ...
 +
 +=== Datenkapselung: ===
 +
 +
 +{{encapsulation.jpg|http://is.asu.edu/resources/islab/ex1/encapsulation.jpg}}((http://is.asu.edu/resources/islab/ex1/encapsulation.jpg))
 +
 +===== TCP/IP - Schichtenmodell =====
 +
 +wird im Rahmen dieser Arbeit nicht weiter behandelt! siehe ((http://de.wikipedia.org/wiki/TCP/IP-Protokollstapel))
 
osi_protokolle.txt · Last modified: 2009/09/13 14:37 (external edit)
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki